Überspringen zu Hauptinhalt
04131 - 220 54 90 info@aktiv-online.net

Google Keywordtool wird im Juli abgeschaltet.

Ein Schlüssel zum Erfolg bei Suchmaschinenist das Google Keywordtool. Behilflich beim Auffinden von häufig gesuchten Begriffen, bekannt und beliebt bei internetaffinen Unternehmen und SEO Agenturen gleichermaßen, zeigt es in absoluten Zahlen auf, wonach Menschen bei Google suchen. Doch diese Werte wird es in Zukunft nicht mehr so leicht geben. Noch im Juli will der Suchmaschinengigant das Tool abschalten. Als Alternative wird ein „Keyword Planner“ angepriesen.

Keyword-Planner: Neu, aber nicht mehr kostenfrei und auch nicht besser.

Fast ungehört blieb die Meldung der Google Adwords Productmanagerin namens Deepti Bhatnagar am Pfingstmontag, in der sie den neuen Keyword Planner vorstellt. Am Ende ihrer Darstellung wird kurz erwähnt, dass das beliebte Keywordtool innerhalb der nächsten 60 Tage, also bis Mitte Juli 2013, eingestellt wird. Ein kurzer Test des neuen Tools durch Markus Hövenerzeigt, dass das neue Tool nicht die gleichen Funktionalität mitbringt, wie das alte. Vor allen Dingen ist der Keyword Planner nur mit einem aktiven Adwords Account nutzbar, also faktisch nicht mehr kostenfrei. Eine Unterscheidung in mobilen und stationären Traffic ist auch nicht mehr möglich. Darüber hinaus sollen ähnliche Keywords nicht mehr angezeigt werden. Das Auffinden von relevanten Suchbegriffen wird in Zukunft also zeitaufwändiger und mit Kosten verbunden sein.

Wer seine relevanten Suchbegriffe aktualisieren möchte oder erfahren möchte, welche für ihn wichtig sind, kann dies also noch ein paar Tage kostenfrei mit dem Keywordtool machen. Aktive Google Adwords Kunden werden in Zukunft den Keyword Planner nutzen müssen. Alternativ hilft das Aktiv-Reise.Netz mit einer passgenauen Keyword-Analyse für Reiseveranstalter.

 

An den Anfang scrollen