Überspringen zu Hauptinhalt
04131 - 220 54 90 info@aktiv-online.net

Gute SEO Agentur finden? Worauf zu achten ist.

Letztens rief doch tatsächlich eine SEO Agentur bei uns an. So wie Sie tagtäglich solche Anrufe erhalten, hatte eine SEO Agentur das Aktiv-Reise.Netz – selbst SEO Agentur – als potenziellen Kunden ausgewählt. Das ließ uns aufhorchen. „Die scheinen ja überhaupt keine Recherche vor dem Telefonat zu betreiben und rufen einfach wahllos irgendwelche Firmen an“, schoss es einem durch den Kopf. Dass sich in der SEO Szene schwarze Schafe tummeln, wie in keinem anderen Markt ist kein Geheimnis. Doch wie tief der Sumpf ist, wurde uns während des Telefonates klar, als wir uns aus Neugierde darauf einließen.

Da argumentiert ein „SEO Techniker“, wie er sich vorstellte, relativ fachmännisch und mit einleuchtenden Argumenten, weshalb man SEO machen sollte. Im Hinterkopf glichen wir die Argumente des Anrufenden mit den folgenden Argumenten, an denen schlechte SEOler erkannt werden, ab:

1. Fällt das Wort Pagerank?
2. Verspricht er den schnellen Anstieg?
3. Gibt er eine Erfolgsgarantie?

Das Telefonat verläuft ohne der gleichen Auffälligkeiten. Wir landeten schließlich bei bestimmten Begriffen, auf die optimiert werden sollte, die für uns relevant sind und die ein tatsächliches ausreichendes Suchvolumen haben. Einzig bei den durchschnittlichen Click-Through-Raten (CTR) mogelte der Techniker ein wenig. Unkritisch konnte man seiner Argumentationskette folgen. Wir widersprachen nicht, um zu erfahren, an welcher Stelle die „Agentur“, uns über den Tisch ziehen will. Immerhin ergänzt Google in der Suchmaske den Namen der Agentur mit dem Wort „Abzocke“!

Am Ende der Argumentationskette nannte der Mann am Telefon endlich einen Preis für seine mögliche Arbeit: 1500 Euro „Einrichtungsgebühr“ und 150 Euro monatlich mit einer Mindestvertragslaufzeit von 12 Monaten. Zusammen wären das Kosten in Höhe von 3300 Euro. Wer darauf rein fällt, ist das Geld erst mal los und die Webseite ist nicht einen Platz höher. Das lassen zumindest die Einträge bei Google erahnen.

Ist der Vertrag erst mal geschlossen, so gibt es für ein Jahr kein zurück mehr. Nach dem ersten Jahr Kündigungsfrist drei Monate zum Quartalsende! „Ganz normal“ ergänzte der Herr.

Fazit: Es ist wirklich schwer eine gute von einer schlechten SEO-Agentur zu unterscheiden. Hier ein paar Tipps, wie Sie an die richtige SEO-Agentur geraten. Eine gute SEO Agentur
– verlangt keine Einrichtungsgebühr
oder Vorauskasse.
– lässt seine Arbeit auf Leistungsbasis bezahlen.

– erklärt ihnen, wie sie ihre Arbeit machen.
– berichten über die Ergebnisse der Arbeit transparent in vorher vereinbarten, regelmäßigen Abständen.
– haben erfolgreiche Kundenprojekte, über die sie sprechen. Platzierungen können bei Google nachvollzogen werden.
– kennen Sie am besten über befreundete Unternehmer.

Nur weil jemand vortrefflich zu SEO argumentiert, heißt es noch lange nicht, dass er erfolgreich SEO kann und schon gar nicht, dass er sein Wissen für Ihre Domain voll einbringt. Selbstverständlich haben wir uns nicht auf das Angebot des SEO Technikers eingelassen. Viel mehr haben wir ihm diesen Artikel als Antwort zurück gesendet.

An den Anfang scrollen