Überspringen zu Hauptinhalt
04131 - 220 54 90 info@aktiv-online.net

Zum Facebook Firmenprofil in 8 Stunden!

Über Facebook wird viel gesprochen. Und das hat einen Grund: Über 18 Millionen Menschen aus Deutschland sind bei Facebook aktiv. Alleine in der Metropolregion München sind es um die 880 Tausend Menschen. 50 Prozent davon sind mindestens einmal wöchentlich dort. Wo so viele Menschen auf einer Plattform vereint sind, sollten die touristischen Unternehmen nicht fehlen. Doch wie genau realisieren Reiseveranstalter ein Facebook-Firmenprofil? Outback Africa aus Bad Elster ist mit gutem Beispiel voran geschritten: 218 Personen gefallen heute das vor zirka einem Jahr gestartete Profil auf Facebook.

Je länger mit dem eigenen Facebook-Firmenprofil gewartet wird, um so schwieriger wird es, später auf dem Portal mit seinem Unternehmen Fuß zu fassen.

Einen schnellen, einfachen und praktischen Einstieg bietet Michael Faber auf seinen Praxis-Seminaren. Neben einer kurzen Einführung zum Thema Social Media konzentriert sich das Seminar auf die Social Media Plattform Facebook. Teilnehmer erlernen die Grundfunktionen eines Personenprofils ebenso, wie die Möglichkeiten für Unternehmen. Sie können am Abend mit einer selbst erstellten Unternehmensseite nach Hause zu gehen. In den Seminarräumen stehen PCs zur praktischen Anwendung zur Verfügung. Im Seminar kommen Reiseveranstalter schnell und einfach zu der eigenen Firmenseite.

Teilnehmer sind Mitarbeiter touristischer Unternehmen. Die Teilnehmergebühr beträgt 249 Euro zzgl. MwSt. Die Seminare dauern jeweils von 10 bis ca. 18 Uhr. Alle Termine in der Übersicht:
13.05.2011 in Hamburg – hier buchen
17.05.2011 in Frankfurt – hier buchen
27.05.2011 in Stuttgart – hier buchen
09.06.2011 in München – hier buchen
20.06.2011 in Frankfurt – hier buchen
11.07.2011 in Stuttgart – hier buchen

Mehr über den Referenten Michael Faber erfahren sie im Tischgespräch der aktuellen fvw vom 29. April (Ausgabe 09/11, Seite 92). Weitere Möglichkeiten, wie sich Reiseveranstalter auf Facebook engagieren können, lesen unsere Leser in einer der kommenden News vom Aktiv-Reise.Netz

An den Anfang scrollen